unsere Philosophie

Was bewegt uns zu unserem Gemeinschaftshof Köpf?

Als Heumilchbauern achten wir auf das Tierwohl.

Nur gesunde Kühe liefern den hochwertigen Rohstoff für Käse- und Milchspezialitäten vom Feinsten. Wir verzichten bewusst auf Silage und Gentechnik. Im Gegensatz zu der industriellen Landwirtschaft, in der heute nur noch die Milchleistung zählt. Das ist eine Entwicklung, die wir nicht mittragen möchten.

Für gesunde Kühe ist ein gesunder und nährstoffreicher Boden wichtig.

Daher bewirtschaften wir unseren Hof extensiv, d.h. ohne den Zusatz von künstlichem Dünger. Was liegt näher, als den Boden auch für andere Erzeugnisse zu nutzen? Die Freilandhaltung unserer Hühner ist ein weiterer Schritt und die Erzeugung frischer und inhaltlich wertvoller Lebensmittel wird der nächste Schritt sein.

Gemeinschaft zum Gemeinwohl

Auf unserem Hof leben und arbeiten drei Generationen. Jeder hat seine Aufgabe und die Kinder können sich auf dem Hof frei entfalten und dürfen helfen. Die Versorgung der Tiere weckt bei ihnen das Verantwortungsbewusstein für alle Lebewesen. Denn alle Geschöpfe werden bei uns Wert geschätzt. So nutzen wir auch die geschlossenen Kreisläufe der Natur, die zu einem Ausgleich der Energiebilanz beitragen.

Landwirtschaft mit Köpfchen

Klasse statt Masse - das ist unser Verständnis für eine Landwirtschaft, in der sich Mensch und Tier wohlfühlt. Das Leben und die Arbeit auf dem Hof soll Spaß machen und den Menschen, die der Bauernhof mit gesunden Lebensmittel ernährt, glücklich machen.

So möchten wir auch Raum für Begegnungen schaffen, und Euch die Möglichkeit geben, die Landwirtschaft zu erleben. Eine Landwirtschaft, die nicht nur köstliche Produkte hervorbringt, sondern zu einem Erlebnisraum für Mensch und Tier wird, inmitten der Natur des Füssener Lands.

Was bewegt uns zu unserem Gemeinschaftshof Köpf?

Als Heumilchbauern achten wir auf das Tierwohl.

Nur gesunde Kühe liefern den hochwertigen Rohstoff für Käse- und Milchspezialitäten vom Feinsten. Wir verzichten bewusst auf Silage und Gentechnik. Im Gegensatz zu der industriellen Landwirtschaft, in der heute nur noch die Milchleistung zählt. Das ist eine Entwicklung, die wir nicht mittragen möchten.

Für gesunde Kühe ist ein gesunder und nährstoffreicher Boden wichtig.

Daher bewirtschaften wir unseren Hof extensiv, d.h. ohne den Zusatz von künstlichem Dünger. Was liegt näher, als den Boden auch für andere Erzeugnisse zu nutzen? Die Freilandhaltung unserer Hühner ist ein weiterer Schritt und die Erzeugung frischer und inhaltlich wertvoller Lebensmittel wird der nächste Schritt sein.

Gemeinschaft zum Gemeinwohl

Auf unserem Hof leben und arbeiten drei Generationen. Jeder hat seine Aufgabe und die Kinder können sich auf dem Hof frei entfalten und dürfen helfen. Die Versorgung der Tiere weckt bei ihnen das Verantwortungsbewusstein für alle Lebewesen. Denn alle Geschöpfe werden bei uns Wert geschätzt. So nutzen wir auch die geschlossenen Kreisläufe der Natur, die zu einem Ausgleich der Energiebilanz beitragen.

Landwirtschaft mit Köpfchen

Klasse statt Masse - das ist unser Verständnis für eine Landwirtschaft, in der sich Mensch und Tier wohlfühlt. Das Leben und die Arbeit auf dem Hof soll Spaß machen und den Menschen, die der Bauernhof mit gesunden Lebensmittel ernährt, glücklich machen.

So möchten wir auch Raum für Begegnungen schaffen, und Euch die Möglichkeit geben, die Landwirtschaft zu erleben. Eine Landwirtschaft, die nicht nur köstliche Produkte hervorbringt, sondern zu einem Erlebnisraum für Mensch und Tier wird, inmitten der Natur des Füssener Lands.